Lange Geschichte

1957 begann Geha mit der Herstellung von verschiedenen Produkten wie kleinen Ventilatoren und Industrie-Betonmischmaschinen. Im Laufe der Zeit hat sich Geha auf industrielle Luftkühlung spezialisiert.

Seit 1985 verfügt Geha über eine eigene Formdrehbank, auf der Ventilatorgehäuse mit einem Durchmesser von maximal 24 Fuß (7,30 Meter) hergestellt werden.

Inzwischen ist Geha ein wichtigerer Zulieferer für Hersteller von Wärmeaustauschern. Alle Produkte, Ventilatorgehäuse, Lagerblöcke, Jalousieklappen und Luftkästen werden auf der Grundlage der wichtigsten Kerndaten nach Maß entwickelt.
 

Turnkey-Projekte

Immer mehr Kunden schalten uns auch für Berechnungsarbeiten ein. Ausgehend von der wärmetechnischen Berechnung konstruieren wir die gesamte Kühlanlage. Mit Ausnahme des Wärmeaustauschers produzieren/liefern wir alle notwendigen Komponenten und Teile. So können wir Luftkühlanlagen in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber schlüsselfertig ausliefern.